NXP und Volkswagen Ultra-Wideband-Vernetzungstechnik im Fahrzeug

UWB hilft, Autodiebstähle zu verhindern, die darauf basieren, die Kommunikation zwischen Schlüssel und Fahrzeug abzuhören.
UWB hilft, Autodiebstähle zu verhindern, die darauf basieren, die Kommunikation zwischen Schlüssel und Fahrzeug abzuhören.

NXP Semiconductors und Volkswagen geben erste Einblicke in Ultra-Wideband und zukünftige Anwendungsbereiche der Vernetzungstechnologie in der Automobilindustrie. In einem Volkswagen Concept Car zeigen beide Unternehmen das Potenzial von UWB für mehr Sicherheit und Komfort der Fahrzeuginsassen.

Ultawide-Band (UWB) bietet etliche Vorteile – nämlich eine äußerst präzise Lokalisierung und Distanzbestimmung bei gleichzeitig hoher Cybersicherheit. UWB ermöglicht neue Anwendungen im Automobilbereich zum Beispiel die Erkennung von Lebewesen im Fahrzeug, automatisiertes Valet-Parking, eine automatische Aktivierung der Anhängerkupplung oder einen mühelosen Zugang zu Parkplätzen und ihre automatische Bezahlung bei der Durchfahrt. Eine weitere interessante Einsatzmöglichkeit ist die Erkennung des Bewegungsmusters von Personen für den personalisierten, anlernbaren Zugang zum Fahrzeug: Der Volkswagen UWB Autoschlüssel nutzt hochpräzise Sensortechnologie und künstliche Intelligenz, um die Bewegungsmuster und Gesten von Nutzern zu erlernen. »Die erste UWB-Anwendung, die wir schon dieses Jahr in Serie bringen, ist ein weiterer entscheidender Schritt nach vorn in Sachen Diebstahlschutz«, erklärte Maik Rohde, Leiter Body-Computer & Zugangssysteme bei Volkswagen. »Das ist aber erst der Anfang. UWB kann, insbesondere in Verbindung mit präziser Sensorik und Künstlicher Intelligenz, noch weitaus mehr. Einige zukünftige Anwendungen zeigen wir beispielhaft in unserem Concept Car.« Lars Reger, Chief Technology Officer von NXP ergänzte: »Wir sehen Riesenpotenzial in UWB. Als Mitbegründer des FiRa Konsortiums arbeiten wir nicht nur daran, die Technik weiterzuentwickeln, sondern auch zu standardisieren und die vielen Use-Cases zu definieren, die UWB eröffnet. Eine mögliche Anwendung, die mich persönlich sehr beeindruckt: UWB könnte den Schlüsselbund ersetzen für Zuhause, im Büro und unterwegs.«

Entwickler in vielen Branchen wie Automobil, Telekommunikation, Industrie 4.0 oder dem Internet der Dinge haben lange auf eine sichere, äußert genaue Technologie gewartet, die eine präzise Lokalisierung im Freien und in Gebäuden ermöglicht. UWB erfüllt diese Anforderungen und stellt eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu bestehenden Wireless-Technologien wie Wi-Fi, Bluetooth und GPS dar. Die Fähigkeit, kontextuelle Informationen wie die Position und die Bewegungen des UWB-Ankers zu erfassen oder den Abstand zu anderen Geräten mit einer beispiellosen Genauigkeit von nur wenigen Zentimetern in Echtzeit zu verarbeiten, ermöglicht eine Vielzahl neuer und spannender Anwendungsmöglichkeiten.