Recaro auf der IAA Nutzfahrzeuge Sitzkonzept für autonom fahrende Nutzfahrzeuge

Das neue Konzept von Recaro Commercial Vehicle Seating »Seating tomorrow« greift zentrale Zukunftstreiber der Nutzfahrzeugindustrie auf.
Das neue Konzept von Recaro Commercial Vehicle Seating »Seating tomorrow« greift zentrale Zukunftstreiber der Nutzfahrzeugindustrie auf.

Recaro stellt auf der diesjährigen IAA Nutzfahrzeuge ein modernes Sitzkonzept vor: Mit seiner Ausrichtung auf autonomes Fahren und alternative Güterverkehrssysteme wie Platooning greift der Demonstrator Seating tomorrow zentrale Zukunftstreiber der Nutzfahrzeugindustrie auf.

Im digital vernetzten Lkw der Zukunft verändert sich beim Platooning, der automatisierten Kolonnenfahrt, das Nutzungs- und Anforderungsprofil innerhalb der Kabine: Die Fahrer von automatisiert gesteuerten Konvoi-Trucks könnten zukünftig bei entsprechender Gesetzgebung während des Kolonnenbetriebs beispielsweise ihre Ruhezeiten nehmen oder organisatorische Arbeiten am Laptop erledigen.

Recaro Commercial Vehicle Seating hat sich für seinen Demonstrator Seating tomorrow intensiv mit dieser neu definierten Rolle von Berufsfahrern beschäftigt: Auf der IAA 2018 zeigt der Sitzhersteller ein Konzept für Fahrer- und Beifahrersitz, das sich gleichermaßen als komfortabler Arbeitsplatz, Relax-Zone oder Ruhebett nutzen lässt. Dazu gehören unter anderem digital gesteuerte Komfort- und Sicherheitsfunktionen zur Aktivierung (Massage, Mobilisation) und zum Monitoring von Körperfunktionen.