Here und Cerence Kooperation ermöglicht personalisierte Erlebnisse für Fahrer

Here Technologies integriert seine Technik in das Drive-Portfolio von Cerence. Durch diese Zusammenarbeit schaffen die beiden Unternehmen auf künstliche Intelligenz gestützte Mobilitätsassistenz-Angebote für die Automobilindustrie.

Durch die Integration der Here-Technik in die Cerence-Lösungen wird der sprachgesteuerte Zugriff auf Here-Karten, Programmierschnittstellen und POI-Daten möglich. Damit sind Informationen zu Ladestationen für E-Fahrzeuge, Tankstellen, Parkmöglichkeiten und Wetterdaten per Sprache abrufbar.

Fahrer können auf diese Weise natürliche Sprache statt spezieller, vorgeschriebener Kommandos nutzen, um beispielsweise die nächste Ladestation für Elektrofahrzeuge zu finden oder bei anstehendem Schlechtwetter nach einer überdachten Parkmöglichkeit zu finden – indem sie einfach danach fragen.

Diese sprachgesteuerte Lösung passt das Nutzererlebnis im Fahrzeug fortlaufend an, denn sie lernt über künstliche Intelligenz die Vorlieben und Gewohnheiten eines Fahrers. Umfangreiche ortsbezogene Daten von Here bringen die Präferenzen des Fahrers in Zusammenhang und tragen so zu genaueren und relevanteren Vorschlägen für den individuellen Nutzer bei.

Fährt ein Fahrer beispielsweise regelmäßig zu rund um die Uhr geöffneten Tankstellen, an denen er Erdgas, Flüssiggas oder andere alternative Treibstoffe tanken kann, lernt das System mit und liefert mit der Zeit entsprechende Vorschläge. Außerdem ermöglicht es die Verknüpfung der 3D-Karten von Here mit dem multimodalen In-Car-Erlebnis von Cerence dem Fahrer, über Eye Tracking und Stimmerkennung Informationen zu interessanten Orten oder Sehenswürdigkeiten außerhalb des Fahrzeugs abzurufen.