Safety & Security Kombinierte Sicherheit

Safety ist nicht gleich Security.
Safety ist nicht gleich Security.

Sicherheit hat in der Automobil­industrie einen hohen Stellenwert und Millionen Autofahrer vertrauen darauf. Dies gilt für die Funktionssicherheit genauso wie für den Schutz gegen mutwillige Angriffe. Gerade die zunehmende Vernetzung im Fahrzeug bietet hier neue Angriffspunkte. Es gilt, Automotive-Embedded-Systeme sicher zu machen, ohne dabei die Kosten in schwindelnde Höhen zu treiben. Dieser Artikel gibt einige Anregungen.

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen nach einem anstrengenden Arbeitstag entspannt in Ihrem Fahrzeug. Im Radio läuft Ihr Lieblingslied und in Gedanken freuen Sie sich schon auf den Abend. Doch plötzlich legt Ihr Auto ohne erkennbaren Grund eine Vollbremsung hin – mitten im Feierabendverkehr! Ein Albtraum! Damit so etwas nicht passiert, arbeiten zahlreiche Ingenieure täglich daran, Automotive-Systeme sicher zu machen. Neben geeigneten Werkzeugen spielen dabei auch die Prozesse eine wichtige Rolle. Normen wie die ISO 26262 helfen, sicherheitsrelevante Systeme zu erkennen und ihre Funktion abzusichern. Doch was ist, wenn nachträglich eine Manipulation der Software erfolgt?