Melexis Kamerasensor verbessert die Sicherheit von Autos

Melexis hat den Kamerasensor MLX75411 Avocet vorgestellt, der dank seines großen dynamischen Helligkeitsbereich sowohl für Fahrerassistenzsysteme als auch für Nachtsichtgeräte eingesetzt werden kann.

Der Avocet-Bildsensor hat eine Auflösung von 1024 x 512 Pixel und einen Empfindlichkeitsbereich von 154 dB. Pro Sekunde können 60 Bilder aufgenommen werden. So bietet der Sensor zu jeder Tageszeit eine verbesserte Bildqualität, was die Sicherheit von Fahrerassistenzsystemen erhöht.

Obwohl der Baustein ursprünglich für Anwendungen an der Fahrzeugvorderseite entwickelt wurde, eignet er sich auch für den Einsatz in Rückfahrkameras, wie sie für alle ab 2012 in den USA verkauften Fahrzeuge vorgeschrieben sind.

Das BGA-Gehäuse des Avocet aus Glas verfügt über einen optischen Bereich, der gegen Verschmutzung und Feuchtigkeit (Feuchtigkeitsempfindlichkeit - MSL1) geschützt ist und so den Fokussierungsaufwand für die Linse senkt, da die Konstruktion über eine sehr hohe Genauigkeit entlang der x-, y- und z-Achse verfügt.

Der MLX75411 wird in den vier Versionen Schwarzweiß, Farbe RGBG, Farbe RGBi und RCCC angeboten.