Isabellenhütte Heusler IVT-Sensormodul in modulare Bauweise verfügbar

Die Isabellenhütte Heuseler stellt ihr IVT-Sensormodul zur Strom-, Spannungs- und Temperaturmessung in modularer Bauweise zur Verfügung. Somit lassen sich einzelne Komponenten auswählen und entsprechend spezifischer Anforderungen zu einem individuellen Modul konfigurieren.

Der Anwender kann sich beispielsweise für die Kommunikation zwischen SPI- oder CAN-Schnittstelle entscheiden, zwischen einem Sensormodul mit oder ohne galvanische Trennung usw. Neben dem Stromeingang gibt es bis zu drei Spannungseingänge, die optional mit Eingangsfilter versehen werden können. Ebenso lassen sich drei Spannungsversorgungen wählen. Optional ist das IVT mit Überstromerkennung ausstattbar. Der Betriebstemperaturbereich rangiert von -40 bis +150 °C. Der Strommessbereich liegt bei 150 bis 1.500 A und lässt sich bis zu 5.600 A erweitern.

Durch die neu geschaffene Modularität kann die Isabellenhütte das Sensormodul auch kurzfristig zur Verfügung stellen.