Automatisiertes Fahren Ist Google bereits unter die Automobilhersteller gegangen?

Google arbeitet bereits seit einiger Zeit an selbstfahrenden Fahrzeugen.
Google arbeitet bereits seit einiger Zeit an selbstfahrenden Fahrzeugen.

Das Google bereits mit Automobilherstellern zusammengearbeitet hat, ist nichts Neues. Doch einem aktuellen Bericht des Guardian zufolge ist der IT-Riese bereits selber unter die Autobauer gegangen.

2011 hat Google die Tochterfirma »Google Auto LLC«gegründet und die Flotte und Entwicklungskapazitäten dorthin ausgelagert. Als CEO fungiert Chris Urmson. Schon im Gründungsjahr wurde Google Auto als "Hersteller" von 23 automatisierten Fahrzeugen der Marke Lexus geführt. Die Tochtergesellschaft des IT-Unternehmens hatte die Fahrzeuge von Toyota umgebaut und mit der nötigen Hardware ausgerüstet. Diese wurden dann auch unter Google Auto bei der kalifornischen Zulassungsbehörde registriert.

Danach entwarf das Unternehmen den Prototypen eines völlig autonom fahrend Fahrzeugs ohne Lenkrad und Pedale. Im Mai diesen Jahres haben automatisierte Google Cars erstmals eine offizielle Straßenzulassung in Mountain View bekommen und sind seitdem auch außerhalb der Testgelände unterwegs. Bisher sind diese Fahrzeuge als »Lightweight low Speed Vehicles« mit einer maximalen Geschwindigkeit von 40 km/h zugelassen für die niedrigere Sicherheitsvorschriften gelten als für Straßenfahrzeuge.

Ob Google nun die Ambitionen hat, eigene Fahrzeuge zu produzieren, mag einmal dahingestellt sein. Doch der Grundstein ist mit Google Auto zumindest gelegt.