Daimler und Tsinghua University Forschungskooperation für nachhaltigen Verkehr in China

Daimler und Tsinghua University werden weiterhin gemeinsam den chinesischen Straßenverkehr erforschen.
Daimler und Tsinghua University werden weiterhin gemeinsam den chinesischen Straßenverkehr erforschen.

Daimler und die Tsinghua University vertiefen die Forschungskooperation in den Bereichen automatisiertes Fahren und intelligente Mobilität. Gemeinsam wollen die beiden Partner nachhaltige, innovative Mobilitätsprodukte entwickeln, die den spezifischen Bedürfnissen Chinas gerecht werden.

Daimler und die Tsinghua University haben in Berlin eine Vereinbarung zur weiteren Vertiefung ihrer Kooperation im Bereich der nachhaltigen Verkehrsforschung in China unterzeichnet. Die deutsch-chinesische Kooperation wurde im Beisein von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang im Bundeskanzleramt geschlossen. Das bereits im Jahr 2012 gegründete »Tsinghua Daimler Joint Research Center for Sustainable Transportation« ist ein wichtiges Gemeinschaftsprojekt, das die Innovationskraft des Automobilherstellers mit den akademischen Stärken der Universität in der Automobilforschung verbindet. Die Forschungsarbeit wird nun durch die Vereinbarung über einen Zeitraum von drei Jahren fortgesetzt und zusätzlich um die Bereiche automatisiertes Fahren und intelligente Mobilität erweitert.

Neben der Erforschung des nachhaltigen Verkehrs in Bezug auf die chinesischen Bedürfnisse umfasst der Arbeitsbereich des Forschungszentrums auch IT-Innovationen, einschließlich Virtual-Reality-Techniken, sowie gemeinsame Ausbildungs- und Forschungspraktika, die sich an internationale Talente richten. Gemeinsam mit den Forschungs- und Entwicklungsexperten leiten erfahrene Wissenschaftler die Forschungsprojekte und bringen ihre starke lokale Forschungs- und Entwicklungskompetenz ein. Auch Studenten der Tsinghua University sind an den Projekten beteiligt, um die Ausbildung und Entwicklung lokaler Talente in den verschiedenen Bereichen zu fördern.

Ergänzend zu den Forschungsarbeiten verkündete Daimler Anfang Juli den Erhalt einer Genehmigung für die Erprobung von vollautomatisierten Testfahrzeugen (Level 4) auf öffentlichen Straßen in Peking. Damit erreichte das Unternehmen in China einen weiteren Meilenstein für die lokalen Forschungs- und Entwicklungsbestrebungen.