NXP kooperiert mit Changan Fokus auf Infotainment und Auto der Zukunft

Infotainment in einem Fahrzeug der Zukunft.
Infotainment in einem Fahrzeug der Zukunft.

NXP und Changan haben eine Rahmenvereinbarung über eine strategische Zusammenarbeit getroffen. Die Partnerschaft wird in mehreren Phasen umgesetzt und dient der langfristigen Stabilisierung beider Unternehmen im wettbewerbsintensiven Marktumfeld.

NXP hat mit Changan eine langfristige Zusammenarbeit vereinbart. Changan zählt zu den größten Automobilherstellern in  China und konnte bereits das autonome Fahren auf der Langstrecke realisieren. Die Kooperation wird in zwei Phasen umgesetzt. In der ersten Phase werden Produkte und Branchenstandards für Halbleiter im Bereich Infotainment entwickelt, die in künftigen Fahrzeugen zum Einsatz kommen. In der zweiten Phase werden die Vehicle-to-X-Communication (V2X), Identifikation über Near-Field-Communication (NFC) und Fahrerassistenzsysteme von NXP sowie gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsergebnisse eingesetzt, um Autos als mobile Informationsknotenpunkte zu verwenden.

Das Infotainment-System des chinesischen Unternehmens basiert auf den Anwendungsprozessoren der i.MX-Familie von NXP. Laut Vereinbarung wird Changan die Systeme nun mithilfe von NXPs neuer Prozessorgeneration i.MX 8 aktualisieren. Zudem wird die Dirana-Produktfamilie von Autoradiotunern und digitalen Signalprozessoren (SAF775x), Audioverstärkern, Schaltkreisen für das Energiemanagement sowie CAN-Transceivern eingesetzt.

Bereits im September 2016 hat NXP gemeinsam mit Changan und Neusoft die »China Auto Security Common Interests Group« ins Leben gerufen. Gemeinsam sollen die Entwicklung von Hardware-basierten Sicherheitsstandards und Anwendungen für die Automobilindustrie gefördert und die Informationssicherheit von Fahrzeugen in China verbessert werden.