Osram und Joyson Safety Systems Fahrerüberwachungssystem für teilautonomes Fahren im CT6

Super Cruise ermöglicht freihändiges Fahren auf der Autobahn. Das System kommt im neuen Cadillac CT6 zum Einsatz.
Super Cruise ermöglicht freihändiges Fahren auf der Autobahn. Das System kommt im neuen Cadillac CT6 zum Einsatz.

Osram Opto Semiconductors und Joyson Safety Systems statten den Cadillac CT6 mit einem neuen System für teilautonomes Fahren aus. Das System Super Cruise ermöglicht freihändiges Fahren auf der Autobahn. Dabei sind Infrarot- und LED-Komponenten von Osram im Lenkrad des Cadillac CT6 verbaut.

Super Cruise ist die nächste Entwicklungsstufe adaptiver Geschwindigkeitsregelung, die das Steuer übernehmen kann, wenn der Fahrer aufmerksam auf das Verkehrsgeschehen achtet. Joyson Safety Systems und Osram entwickelten das Lenkrad gemeinsam. Mithilfe einer im Lenkrad verbauten Infrarot-Kamera wird die Kopfposition und Blickrichtung des Fahrers verfolgt. Wendet der Fahrer seine Augen zu lange von der Straße ab, sendet das System eine Reihe optischer Warnsignale, um die Aufmerksamkeit des Fahrers wieder auf das Verkehrsgeschehen zu lenken. Sollte der Fahrer beispielsweise im Notfall keinerlei Reaktion zeigen, nutzt der Cadillac CT6 die Fahrassistenzsysteme an Bord, um das Auto kontrolliert anzuhalten.

Im Lenkrad verbaut, ist die Oslon Black SFH 4715S. Die Infrarot-LED beleuchtet das Gesicht des Fahrers mit nicht sichtbarem Infrarotlicht, um so Augenbewegungen und die Blickrichtung mit einer Kamera verfolgen zu können. Eine RGB MultiLED zeigt dem Fahrer an, wann das Super-Cruise-System in Betrieb und welche Funktion gerade aktiv ist. So leuchten die LED zum Beispiel grün, wenn das System aktiv ist. Die Lichter werden blau, wenn das System erkennt, dass der Fahrer möglicherweise gerade nicht aufpasst, und sie werden rot, wenn das System ausgeschaltet ist. Eine Blinkfunktion schaltet sich ein, wenn die IRED die Augen des Fahrers wegen eines Hindernisses nicht ausleuchten können.