Microchip Entwicklungskit für integrierte 2D-PCAP-Funktion und 3D-Gesten auf Displays

Der MGC3130 mit GestIC-Technologie von Microchip
Der MGC3130 mit GestIC-Technologie von Microchip

Microchip kündigt das erste Entwicklungskit für die integrierte 2D projektiv-kapazitive Berührungs- und 3D-Gestenerkennung auf Displays an: 2D/3D Touch and Gesture Development Kit (DV102014).

Das Kit bietet Zugriff auf Microchips 2D- und 3D-GestIC-Sensortechnik, was eine einfache Integration von 2D-Multi-Touch- und 3D-Handgesten-Erkennung auf Displays ermöglicht.

Die Technologie basiert auf einem elektrischen Feld und ermöglicht nun die Erkennung von Hand- und Fingergesten – sowohl auf der Display-Oberfläche als auch oberhalb des Displays mit einem Abstand von bis zu 20 cm. Das Entwicklungskit ist sofort einsatzfähig und erfordert keinerlei Code-Entwicklung. Parametrisierung, Diagnose und optionale Einstellungen erfolgen über Aurea 2.0, einer kostenlosen, zum Download zur Verfügung stehenden GUI.

Das 2D/3D-Touch- und Gesten-Entwicklungskit basiert auf Microchips aktuellem PCAP-Controller MTCH6303 und dem 3D-Gesten-Controller MGC3130. Es bietet einen 8" großen transparenten Touch-Sensor für das schnelle Prototyping weithin verfügbarer Displays. Der MTCH6303 stellt Multi-Touch-Koordinaten mit einer Fünf-Finger-Abtastrate von 100 Hz zur Verfügung. Zudem steht ein integriertes Multi-Finger-Gestenpaket zur Verfügung, das Anwendungen mit Betriebssystem (OS) als auch Embedded-Anwendungen ohne Betriebssystem unterstützt.

Der MGC3130 mit Microchips GestIC-Technologie war der erste 3D-Gesten-Controller, der ein elektrisches Feld nutzt und der eine stromsparende, präzise und robuste Positionsverfolgung der Hand mit 200 Hz bietet. Die GestIC-Technologie verwendet Hidden-Markov-Modelle und garantiert damit eine Erkennungsrate von 3D-Handgesten von über 95 Prozent.