Cloudbasierte Falschfahrerwarnung Bosch warnt bereits in 13 europäischen Ländern

Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch am Smartphone.
Cloudbasierte Falschfahrerwarnung von Bosch am Smartphone.

Auf deutschen Autobahnen werden jährlich rund 2.000 Falschfahrer im Verkehrsfunk gemeldet. Die Falschfahrerwarnung von Bosch erreicht über zahlreiche App-Anbieter Millionen Nutzer – der Falschfahrer und Autofahrer im Umfeld werden innerhalb von wenigen Sekunden informiert.

Bosch hat die cloudbasierte Falschfahrerwarnung entwickelt, die mittlerweile in 13 europäischen Ländern nicht nur den Falschfahrer, sondern auch potenziell betroffene Verkehrsteilnehmer im Gefahrenbereich per Push-Benachrichtigung warnt.

Um ein Auffahren auf die Autobahn in falscher Richtung zu erkennen, vergleicht die cloudbasierte Funktion die tatsächliche Bewegung des Fahrzeugs mit der erlaubten Fahrtrichtungen, die in einer Datenbank hinterlegt sind. Dafür reicht es, wenn der Autofahrer die App im Hintergrund geöffnet hat. Bei unzulässigen Abweichungen wird der Fahrer durch eine Push-Benachrichtigung auf seinen Fehler aufmerksam gemacht. Gleichzeitig werden entgegenkommende vernetzte Fahrzeuge im Umkreis gewarnt.

Über ein neues Software-Modul integriert Bosch die Falschfahrerwarnung künftig direkt in Infotainmentsysteme von Fahrzeugen. Der Fahrer erhält die Warnung dann in nur wenigen Sekunden über das zentrale Fahrzeugdisplay.

Nachdem die Falschfahrerwarnung Anfang 2018 erstmals in die Radio-Apps von Antenne Bayern und Rock Antenne mit insgesamt 400.000 Nutzern integriert wurde, setzen mittlerweile auch nachfolgende Navigations-, Streaming- und Radio-Apps die Anwendung ein:

  • Karta GPS
  • bigFM
  • Radioplayer.de
  • Radio FFN
  • Radio Regenbogen
  • Regenbogen 2
  • Radio RPR
  • TCS
  • BikerSOS

Damit steht der Service bereits mehreren Millionen Menschen in Europa zur Verfügung und es stehen bereits weitere Partner wie Focus Online, Calimoto und V-Navi in den Startlöchern.