Mobilitätskonzepte BMW stellt Mini Vision Next 100 vor

Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Mini, Motorrad, Rolls-Royce, Aftersales; Sebastian Mackensen, BMW Group, Leiter Mini; Anders Warming, BMW Group, Leiter Designstudio Mini (von links nach rechts) bei der Präsentation des Mini Next Vision 100.
Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Mini, Motorrad, Rolls-Royce, Aftersales; Sebastian Mackensen, BMW Group, Leiter Mini; Anders Warming, BMW Group, Leiter Designstudio Mini (von links nach rechts) bei der Präsentation des Mini Next Vision 100.

Wie setzt die BMW Group ihr Motto "Freude am Fahren" in der Zukunft für die Marke Mini um? Die Mini Vision Next 100 ist autonom, vernetzt und immer verfügbar.

Hauptgedanke des Mini Vision Next 100 ist eine ressourcenschonende Art der individuellen Mobilität. Unter dem Motto „Every Mini is my Mini" geht es um eine Interpretation des Car-Sharing“. Interessenten können in Zukunft überall und immer auf ihr persönliche Fahrzeug zugreifen. Der Mini der Zukunft ist jederzeit für jeden verfügbar. Er holt seinen Fahrer völlig automatisiert an gewünschter Stelle ab und stellt sich auf dessen ganz persönlichen Lifestyle ein. Dieser neuen maßgeschneiderten Mobilität liegt eine umfassend vernetzte digitale Intelligenz zugrunde.