Hochautomatisiertes Fahren BMW setzt auf Here HD Live Map

BMW will in künftigen hochautomatisierten Fahrzeugmodellen die Here HD Live Map einsetzen.
BMW will in künftigen hochautomatisierten Fahrzeugmodellen die Here HD Live Map einsetzen.

BMW plant, in künftigen hochautomatisiert fahrenden Fahrzeugmodellen die HD Live Map von Here Technologies einzusetzen. Die Karte soll zu Beginn des nächsten Jahrzehnts für das autonome Fahren zur erhöhten Sicherheit und mehr Komfort für Fahrer und Beifahrer beitragen.

Die Vereinbarung mit BMW ist der erste kommerzielle Vertrag, den Here mit einem Automobilhersteller geschlossen hat, um die HD Live Map in Serienfahrzeuge zu bringen. Er folgt einer gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsphase zwischen den beiden Unternehmen. 

Die HD Live Map ist genauer als andere Karten, die heute für Navigationssysteme verfügbar sind. Sie erhält auch häufiger Aktualisierungen, da sie auf Daten von einer wachsenden Zahl von Partnern aus der Automobilindustrie zurückgreifen kann.

Ende dieses Jahres wird die HD Live Map in Nordamerika und Europa mehr als eine Million Kilometer abdecken. Dazu gehören ein dezimetergenaues Abbild des Straßennetzes mit Fahr- und Standspuren, Fahrbahnmarkierungen und -mittellinien und Geschwindigkeitsbegrenzungen sowie eine umfassende Datenschicht mit Objekten und Hindernissen am Straßenrand zur Lokalisierung von Fahrzeugen.