Continental 5-millionstes DSM-Steuergerät für Automatikgetriebe

Bei mit DSM ausgerüsteten Fahrzeugen fehlt der klassische Gang-Wählhebel in der Mittelkonsole.
Bei mit DSM ausgerüsteten Fahrzeugen fehlt der klassische Gang-Wählhebel in der Mittelkonsole.

Seit 2004 fertig Continental in Bebra das Direktschaltmodul DSM. Dieses Steuergerät, welches die Gangvorwahl zwischen Parken, Rückwärts, Neutral und Fahren durchführt, erhöht den Komfort und die Sicherheit beim Fahren.

Elektronische Steuerungen spielen im Auto heute eine zentrale Rolle. In der Regel sieht der Fahrer davon allerdings wenig und spürt diese Systeme erst, wenn sie in Funktion treten. Beim Direktschaltmodul für Automatikgetriebe (Direct Shift Module, DSM) ist das etwas anders. Wenn ein Fahrzeug mit diesem Steuergerät des Automobilzulieferers Continental ausgerüstet ist, lässt sich das mit einem Blick erkennen: Der klassische Gang-Wählhebel in der Mittelkonsole fehlt. Denn das DSM ist ein Kernelement des so genannten „Shift by Wire“-Systems, bei dem die PRND-Gangvorwahl nicht mehr durch mechanische, sondern durch elektrische Impulse an das Getriebe übertragen werden.

Daher kann der Fahrer die Fahrstufen anwählen, ohne die Hände vom Steuer zu nehmen – zum Beispiel mit Lenkradhebeln oder Schaltwippen. Continental produziert dieses Hightech-System, das neben dem Komfort auch die Sicherheit erhöht, seit 2004 im hessischen Bebra. Zu Beginn war das Direktschaltmodul vor allem dem Luxussegment vorbehalten, inzwischen wird es von europäischen Premium-Herstellern auch in kleineren Fahrzeugklassen eingesetzt. Und entsprechend groß ist das Produktionsvolumen: Jetzt lief in Bebra das fünfmillionste DSM vom Band.

Das Direktschaltmodul befindet sich unmittelbar am Automatikgetriebe. Es beinhaltet zum einen die Steuerungselektronik, die die Befehle des Fahrers innerhalb von Millisekunden umsetzt, und zum anderen einen so genannten Aktuator: einen Elektromotor, der dafür sorgt, dass die Schaltvorgänge präzise und geschmeidig durchgeführt werden. Zu den Pluspunkten des Systems gegenüber der herkömmlichen mechanischen Lösung gehören neben dem Komfort für den Fahrer (und dem Raumgewinn in der Mittelkonsole für andere Ausstattungselemente) auch zusätzliche Sicherheitsfunktionen. So kann das DSM zum Beispiel bei einem Unfall das Getriebe automatisch entkoppeln.