Elektromobilität auf dem Vormarsch 626,6 km mit einer Batterieladung

Zahlreiche Forschungsprojekte konzentrieren sich auf Themen rund um die Elektromobilität. Als kritischer Punkt wird noch immer der Aktionsradius von Elektrofahrzeugen angesehen. Besonders interessant ist in diesem Zusammenhang das „Schluckspecht“-Projekt, dessen gleichnamiges Fahrzeug auf der Solar Challenge 2010 in Südafrika mit 626,6 km die längste Strecke zurückgelegt hat, die von einem Elektroauto im öffentlichen Straßenverkehr mit einer einzigen Batterieladung erreicht worden ist.

Um ein Elektroauto mit großer Reichweite zu bauen, sind Optimierungen in allen relevanten Disziplinen notwendig. Benötigt werden ein Antrieb mit hohem Wirkungsgrad, leichte und kompakte Batterien mit hoher Energiedichte, passende Leistungselektronik, ausgefeilte Steuerungs- und Regelungsalgorithmen sowie eine effiziente Netzwerkkommunikation.  Eine entscheidende Rolle spielt natürlich das Fahrzeuggewicht, das heißt, der mechanische Aufbau von Fahrgestell und Karosserie muss leicht und trotzdem stabil sein, und nicht zuletzt sind Sicherheitsaspekte und insbesondere ein wirkungsvolles Bremssystem nicht zu vernachlässigen.