Schwerpunkte

Umfrage zu Single Pair Ethernet (Teil 2)

07. April 2021,  11 Bilder

Harting, Matthias Fritsche
© Harting
Bild 1 von 11

Matthias Fritsche, Normenexperte Harting Technologiegruppe und Leiter der Technischen Arbeitsgruppe im SPE Industrial Partnernetzwerk

SPE bietet heute bereits Protokolle von 10 Mb/s bis 10 Gb/s mit den unterschiedlichen Übertragungslängen. Und genau das ist der Knackpunkt für den Anwender. Was ist das richtige Protokoll für die jeweilige Anwendung und welche Übertragungslänge wird benötigt? Alles Punkte die man bei Standard-Ethernet mit 100 m Kanallänge und der automatischen Detektion der schnellstmöglichen Übertragungsgeschwindigkeit heute nicht beachten muss. Einigkeit besteht im Markt bereits weitgehend, dass SPE die ideale Technologie für die letzten Meter ins Feld zu den Sensoren und Aktoren ist. Damit stellt sich als weitere Frage: Wie versorge ich diese Feldgeräte? Insbesondere für die Sensorik mit dem begrenzten Bauraum ist es notwendig Daten und Stromversorgung in nur einem Kabel und einer Schnittstelle bereitzustellen. Eine Lösung ist hier eine Fernspeisung via Power over DataLine (PoDL), wobei nach Identifikation der passenden Spannung und Leistungsklasse die Geräte ähnlich wie bei PoE vom Switch versorgt werden.

Die Prozessautomatisierung hat diese Fragen bereits beantwortet und mit dem Advanced Physical Layer (APL) der auf 10BASE-T1L (10 Mb/s) und einer auf die Ex-Anforderungen angepassten Fernspeisung basiert, eine passende Lösung geschaffen. Damit ist die Ablösung der immer noch weit verbreitete Stromschleife oder Feldbussysteme möglich und mit Anpassungen könnte diese Lösung auch in der Fabrikautomation Einzug halten.

Weitere Lösungen sind in Diskussion. Ein Beispiel ist der Bereich Transportation wo mit SPE auch Gewichtsreduzierungen und damit auch Energieeinsparungen realisiert werden können. Kurzum SPE ist für viele Bereiche von Interesse, um eine durchgängig einheitliche Dateninfrastruktur zu ermöglichen und zusätzlich erzielt man mit SPE durch weniger Ressourcenverbrauch auch noch einen Vorteil für Umwelt.