Steckverbinder TE Connectivity will Deutsch Group übernehmen

Der weltweit größte Hersteller von Verbindungstechnik TE Connectivity will für rund 1,5 Milliarden Euro den US-Steckverbinder-Hersteller Deutsch übernehmen.

TE Connectivity hat dem französischen Investor Wendel, dem die Deutsch Group seit 2006 gehört, ein Angebot von 1,55 Milliarden Dollar für die Übernahme unterbreitet.

Die Deutsch Group, der weltweit 3.500 Mitarbeiter angehören, ist auf Verbindungstechnik in rauen Umgebungen spezialisiert. Zu den Märkten gehören zum Beispiel die Luftfahrt, die Militärtechnik und das industrielle Umfeld. Für 2011 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 670 Millionen Dollar. Die Deutsch Group ist weltweit in neun Ländern vertreten, die deutsche Niederlassung befindet sich in Martinsried bei München.

TE Connectivity will mit der Übernahme sein Produktportfolio erweitern und damit seine Kunden in der Luftfahrt, dem Transport oder in der Öl- und Gasförderung ansprechen.