SMD-Dickschicht-Chip-Widerstände von Panasonic

TTI Inc., autorisierter Spezialdistributor für passive Bauteile, Steckverbinder und elektromechanische Bauelemente, hat eine neue Familie von Anti-Surge-Chip-Widerständen von Panasonic in sein Lieferprogramm aufgenommen.

Die neue SMD-Dickschichtwiderstand-Familie ERJ, die als Ersatz für Melf-Widerstände vorgesehen ist, bietet gegenüber bisherigen Bauformen Vorteile, wie eine schnellere und einfachere Bestückung (kein Nuzzle nötig) und höhere Zuverlässigkeit der Lötstellen bei Temperaturschwankungen.

Damit ist es Panansonic gelungen, kompakte Dickschicht-Chip-Widerstände mit hoher Belastbarkeit und Stromfestigkeit auf den Markt zu bringen, die den aktuellen Anforderungen von Entwicklungsingenieuren entsprechen. Sie eignen sich für industrielle, messtechnische und Telekom-Anwendungen aber auch für automobile Anwendungen, wie ECUs und Airbag-Systeme.

Die SMD-Dickschichtwiderstände der Baureihe ERJ sind in drei Größen erhältlich: P06 (0805-Gehäuse, 0,25 W), P08 (1206-Gehäuse, 0,33 W) und P14 (1210-Gehäuse, 0,5 W). Diese Bauteile decken den Widerstandswertbereich von 10 bis 1M (Größe 0805 und 1206) bzw. 1 bis 1M (Größe 1210) ab. Sie besitzen ein Metallglasur-Widerstandselement und dreilagige Elektroden. Sie sind mit Reflow- als auch mit Flow-Lötprozessen kompatibel. Ihre zulässige Betriebstemperatur reicht von -55 bis zu +155° Celsius. Die Bauteile werden auf Blistergurtrollen geliefert.