Kooperation Schaltschrankbau im eigenen Haus

Trane Roggenkamp baut jetzt selbst seine Schaltschränke.
Trane Roggenkamp baut jetzt selbst seine Schaltschränke.

Green Roggenkamp hat den Bau von Schaltschränken – von der Planung bis hin zur Fertigung – mithilfe von Schneider Electric vereinfacht. Mit einem neu eingeführten Planungstool wird die Planung von der ersten Zeichnung bis zum Regelungsschema, mit Datenpunkten, Kabellisten, Belegungslisten abgedeckt.

Der externe Schaltschrankbau hat immer wieder zu Zeitverzögerungen und langen unnötigen Absprachen geführt. Um das vorhandene Wissen richtig zu nutzen, die Wege und Zeiten zu verkürzen, werden seit 2015 Schaltschränke der Klima- und Kältetechnikfirma direkt im Haus gefertigt. Anfangs nur in kleinerer Stückzahl, inzwischen für Projekte aller Größenordnung bis hin zur Massenfertigung. Die Elektrokonstruktion erfolgt dabei durchgängig mit EPlan P8.

Im Jahr 2017 wurde die Partnerschaft mit Schneider Electric eingegangen. So wurde auch das Planungstool eConfigure MSR unternehmensweit eingeführt. Damit wird die Planung von der ersten Zeichnung bis hin zum vollständigen Regelungsschema, mit Datenpunkten, Kabellisten, Belegungslisten abgedeckt. Die Daten werden in die Programmierumgebung übernommen. Der Aufbau einer Makrobibliothek, hat die Zeit der Programm- und Visualisierungserstellung reduziert.

Durch den Einsatz der kompakten Controllerreihe EcoStruxure Automation Server mit Ein- und Ausgangsmodulen wurde ein effizientes und platzsparendes Produkt gefunden, welches in die Schaltschränke integriert werden kann. Die Handbedienebene ist dadurch abgedeckt und ein zusätzlicher Verdrahtungsaufwand ist nicht nötig. Dadurch, dass die Verdrahtung auf Sockelebene stattfindet, welcher bei allen I/O-Modulen identisch ist, ist eine spätere Änderung oder ein Austausch des Moduls werkzeugfrei möglich.