Schwerpunkte

Auf Individualität kommt es an

Taster und Schalter sind immer häufiger kundenspezifisch

20. August 2018, 16:20 Uhr   |  Andreas Knoll


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Beleuchtung und Beschriftung

Metal-Line-Custom-Taster mit konkavem, besonders griffigem Betätiger
© Schurter

Metal-Line-Custom-Taster mit konkavem, besonders griffigem Betätiger

Beleuchtungen helfen, die Funktion der Betätiger rasch zu erfassen, und geben dem Bediener Rückmeldung. »Als Standard erhältlich ist bei der Metal Line eine Ring- oder Punktbeleuchtung«, teilt Roland Barth mit. »Die Keramikbetätiger der CS-Serie sind komplett hinterleuchtet. Doch auch seitliche Beleuchtungsvarianten wurden schon realisiert.« Für kundenspezifische Projekte seien noch weitergehende Varianten denkbar – Lichteffekte etwa.

Dem gleichen Zweck dient die Beschriftung. »Am einfachsten wäre natürlich ein Aufdrucken, doch bei Schurter sind Laser-Beschriftungen Standard, weil sie präziser und langlebiger sind«, merkt Roland Barth an. »Besonders angenehme Lichteffekte mit minimaler Blendung lassen sich mittels Ätzverfahren erzielen. Auch erhabene Zeichen sind realisierbar, seien es Symbole, Logos oder sonstige Zeichen.« Ein Beispiel dafür seien Braille-Schriftzeichen für sehbehinderte Menschen.

Taster für Applikationen etwa in der Lebensmittelindustrie, der Medizin oder explosionsgefährdeten Umgebungen brauchen oft Zertifikate, damit sie dort überhaupt eingesetzt werden dürfen. Auch solche Taster seien auf Wunsch erhältlich, so Roland Barth.

Interessant kann ein kundenspezifischer Taster auch dann sein, wenn ein Hersteller ein Gerät über mehrere Jahre im Sortiment führt und der Zulieferer plötzlich die Produktion eines Tasters einstellt. Dann muss Ersatz her, passend in Form, Größe, Funktion und Farbe.

Entsprechend kundenspezifischer Wünsche und Vorgaben liefert Schurter auch komplette Bedieneinheiten. Hierbei werden die Taster in eine individuelle Gehäusefront eingebaut. Darüber hinaus ist eine zusätzliche Integration weiterer Bauteile oder kompletter Elektronikbaugruppen möglich für fertig assemblierte Systemlösungen.

Seite 2 von 3

1. Taster und Schalter sind immer häufiger kundenspezifisch
2. Beleuchtung und Beschriftung
3. Viele Applikationen erfordern Robustheit

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Schurter AG, Schurter GmbH, Schurter Input Systems AG