RJFast: Industrial Ethernet ohne Crimpen

Unter der Bezeichnung »RJFast« präsentiert Amphenol sein neues Verbindungskonzept für Industrial Ethernet: Das auf einem echten Normstecker (RJ-45) basierende Anschlussverfahren ist schnell einsetzbar (keine Crimp-Verbindung) und ermöglicht die GBit-Ethernet-Übertragung.

Laut Herstellerangaben ist »RJFast« das einzige auf dem Markt verfügbare System, das in der Lage ist, in einigen Sekunden ein Standard-RJ-45-Kabel in einen für industrielle Umgebungen (bis zu Schutzart IP 67) geeigneten Ethernet-Anschluss der Kat. 6 zu konvertieren, ohne dass hierzu langwierige und kostspielige Crimparbeiten erforderlich sind. Das Anschluss-Prinzip beruht auf einem einfachen Einclipsen des RJ45-Kabels in der RJ-Fast-Kappe. Der so geschaffene Steckverbinder verriegelt sich dann direkt auf seiner Anschlussbuchse. Der »RJFast«-Anschluss gehört zur Feldbus-Steckverbinderreihe RJ-Field und basiert auf dem patentierten »RJ Stop«-Verfahren.

Amphenol-Socapex, Stéphane Malard, stephane.malard@amphenol-socapex.fr, www. amphenol-socapex.fr
Tel. (0033) 450892858