Gemeinsame Energieverteilungslösung über Schienenverteiler-Systeme Rittal und Siemens arbeiten bei der Ausrüstung von Rechenzentren zusammen

Auf der CeBIT präsentierten die beiden Unternehmen in den Live-Rechenzentren von Rittal eine Energiever-teilungslösung über Schienenverteiler-Systeme von Siemens.
Auf der CeBIT präsentierten die beiden Unternehmen in den Live-Rechenzentren von Rittal eine Energieverteilungslösung über Schienenverteiler-Systeme von Siemens.

Rittal und Siemens wollen bei der elektrotechnischen Ausrüstung von Rechenzentren künftig zusammenarbeiten und präsentieren eine Energieverteilungslösung über Schienenverteiler-Systeme von Siemens.

Künftig  garantieren Rittal und Siemens die Kompatibilität der Sivacon-Schienenverteiler-Systeme LD und BD2 von Siemens mit dem Rittal-Niederspannungshauptverteiler Ri4Power für Anwendungen in Rechenzentren.

Zur Niederspannungs-Energieverteilung in Hochleistungsrechenzentren weisen Schienenverteiler-Systeme im Vergleich zu Kabeln eine niedrigere Brandlast und eine höhere Ausfallsicherheit auf.

Zudem lassen sie sich deutlich flexibler und kostengünstiger an veränderte Anforderungen anpassen, beispielsweise bei Umbauten und Erweiterungen.

Die Division Low and Medium Voltage des Siemens-Sektors Infrastructure & Cities bietet von der Energieeinspeisung über die -verteilung bis hin zum Personen-, Brand- und Leitungsschutz verschiedene Produkte und Systeme an.

Die Schienenverteiler-Systeme aus der Sivacon-Reihe sind  für Anwendungen von 25A bis 6300A geeignet. Rittal verbindet als Systemanbieter technische Infrastruktur mit einer optimal aufeinander abgestimmten Systemlösung.