Schwerpunkte

Markt&Technik-Umfrage

Trends und Entwicklungsaktivitäten bei Relais

09. Juni 2020, 07:41 Uhr   |  Corinna Puhlmann-Hespen


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Relais-Trends, Teil 2

DC-Leistungsrelais mit geringer Wärmeentwicklung

Bei Omron sind es die DC-Leistungsrelais, die aktuell zur wichtigsten Produktgruppe im Relais-Portfolio gehören. »Wir verzeichnen ein starkes Wachstum bei vielen Anwendungen aus dem Bereich Erneuerbare Energien, zum Beispiel Solaranlagen und Windturbinen«, betont Andries de Bruin, Senior European Product Marketing Manager von Omron Electronic Components Europe.

Andries de Bruin
© Omron

Andries de Bruin, Omron: »Bei Hochstrom-Designs ist die Kontrolle der Wärmeerzeugung eine Herausforderung.«

Gefragt nach dem Produkt-Highlight des Jahres 2020, nennt Andries de Bruin konkret das DC-Leistungsrelais G7EB. Dieses Leiterplatten-Relais hat eine Stromschaltfähigkeit von 480 V AC und 100 A. Zu den typischen Applikationen gehören Power-Conditioning-Systeme und Wechselrichter. »Kniffelig bei diesen Hochstrom-Designs ist die Kontrolle der Wärmeerzeugung – eine Herausforderung, die wir mit unserem neuen Leistungsrelais direkt adressieren«, erklärt Andries de Bruin.

Das 100-A-Relais zeichnet sich durch eine sehr geringe Wärmeentwicklung aus, dank eines äußerst niedrigen Kontaktwiderstands von 5 mΩ. Durch den dadurch bedingten geringeren Hitzestress steigt die Zuverlässigkeit der gesamten Baugruppe. Mit Abmessungen von 40,5 mm × 50,5 mm × 37 mm trägt das Relais zu einer kleinen Systembaugröße bei. Auch sind wegen der niedrigen Betriebstemperaturen weniger Kühlkörper erforderlich, was für Systementwickler weitere Möglichkeiten eröffnet, Platz einzusparen.

Kompakte Relais für das Laden nach Mode 2 und Wallboxen

Auch bei Zettler electronics ist der Bereich der erneuerbaren Energien ein Wachstumsmotor. »Das Relais wurde ja schon viele Male totgesagt, es ist jedoch lebendiger denn je und findet gerade in den zukunftsträchtigen Märkten rund um ‚New Energy‘ vielfältige neue Einsatzmöglichkeiten«, sagt Geschäftsführerin Antje Jakesch. »Ging der Trend früher oft in Richtung Miniaturisierung, so sind es heute eher die technischen Anforderungen, die immer wieder Neu- oder Weiterentwicklungen erfordern. Höhere Stromfestigkeit bis über 200 A für leistungsstarke Wechselrichter, hohe Einschaltstromspitzen für LED-Beleuchtungen und neue normative Anforderungen in der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge geben uns Aufgaben auf, die wir gerne umsetzen.«

Seite 2 von 3

1. Trends und Entwicklungsaktivitäten bei Relais
2. Relais-Trends, Teil 2
3. Relais-Trends, Teil 3

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Finder: Noch näher am Markt!
Hongfa wird verstärkt den Automotive-Markt adressieren
TU Ilmenau erforscht Schutzschalter für Gleichstrom

Verwandte Artikel

E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH, FINDER GmbH, ZETTLER electronics GmbH, Omron Electronics