Schwerpunkte

DC-Leistungsrelais von Omron

Priorität haben Größe, Gewicht und Langlebigkeit

11. August 2015, 09:19 Uhr   |  Erich Schenk


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Effizient und strapazierfähig

Jürgen Schönauer, Omron
©

Jürgen Schönauer, Omron: "Für Hersteller von Elektro- und Hybridfahrzeugen liegt die Priorität klar auf Komponenten, die dazu beitragen, Umfang und Gewicht der Fahrzeugelektrik zu verringern."

Bei Anwendungen im Bereich erneuerbarer Energien wie netzgekoppelten Wechselrichtern für Solar-Photovoltaik und Windturbinen, Ladereglern und batteriegespeisten USV-Sicherungssystemen lauten die Kernanforderungen niedrige Ströme und langfristige Zuverlässigkeit. Eine typische Anforderung sind Netzschutzrelais, die das Solarpanel oder die Windturbine vom Netz trennen, wenn keine Leistung benötigt wird oder um Wartungsarbeiten durchzuführen.

In den meisten Anwendungsfällen werden monostabile Netzschutzrelais paarweise eingesetzt. Deren Leistungsaufnahme soll so gering wie nur möglich sein, doch unter Hot-Start-Bedingungen müssen sie gegebenenfalls sehr schnell schalten können. Omron hat sein G7L-PV DPST-NO (mit zweipoligem Schließerkontakt) diesen Anforderungen angepasst. Der Kontaktabstand beträgt mehr als 3 mm, um Standard-Betriebsspannungen und Überspannungen standzuhalten. Die Schaltleistung wurde auf 280 V (AC) bei einer induktiven Last von 30 A erhöht. Weitere Anpassungen betreffen härteres Kontaktmaterial, optimierte Rückstellfedern, die Änderung der Lackdrahtkategorie von B (+132 °C) zur wärmetoleranteren Klasse F (+150 °C), Verbesserungen beim Spulenmaterial und die Neugestaltung der Kontaktpille des feststehenden und des beweglichen Kontaktteils. Dadurch sinkt beim G7L-PV die Leistungsaufnahme auf nurmehr 320 mW; die Kontaktzeiten liegen bei 30 Millisekunden.

Von Produktanpassungen »profitieren häufig auch ganz andere Designs als die Anwendungen, die man ursprünglich im Auge hatte«, konstatiert Schönauer. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen, Batteriemanagementsysteme, Aufzüge und Industrieroboter sind allesamt gut eingeführte Hochstrom-DC-Anwendungen, in denen diese neue Generation von DC-Leistungsrelais vielfach eingesetzt wird. Anwendungen wie Ladestationen für Elektrofahrräder und -roller tauchen neuerdings ebenfalls verstärkt auf.

 

Seite 2 von 2

1. Priorität haben Größe, Gewicht und Langlebigkeit
2. Effizient und strapazierfähig

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Plagiate machen auch vor Relais nicht halt
Werden Relais bald deutlich teurer?
Schwacher Euro lässt die Relais-Preise teilweise deutlich steigen

Verwandte Artikel

OMRON Electronic Components Europe BV