Mit einem intelligenten Baukastensystem Zeit und Kosten sparen Neues Rack-Multitalent von Rittal

Unter dem Namen „TS IT“ präsentiert Rittal ein komplett neu entwickeltes Rack-System für die Netzwerk- und Servertechnik.
Unter dem Namen „TS IT“ präsentiert Rittal ein komplett neu entwickeltes Rack-System für die Netzwerk- und Servertechnik.

Unter dem Namen „TS IT“ präsentiert Rittal ein komplett neu entwickeltes Rack-System für die Netzwerk- und Servertechnik. Es soll als Serienprodukt alle Anforderungen an modulare, flexible Netzwerk- und Serverracks erfüllen und zeichnet sich durch reduzierte Komplexität und montagefreundliche Plug & Play-Technik aus.

Rittal will mit seinem neuen Rack-System „TS IT“ Komplexität reduzieren und so der IT-Welt Zeit und Kosten ersparen. Die standardisierte Grundausstattung des neuen IT-Racks umfasst unter anderem eine flexible 19-Zoll-Montageebene, geteilte Seitenwände mit Schnellverschluss und eine optimierte Kabeleinführung mit Bürstenleisten und soll damit bereits nahezu alle Anforderungen an Netzwerk- und Server-Schränke erfüllen.

Für den Anwender fällt so die komplizierte Auswahl der Einbauten weg. Für mehr Effizienz beim weiteren individuellen Innenausbau sorgt eine Schnellmontage-Technik. So lassen sich jetzt Zubehörkomponenten wie Geräteböden und Gleitschienen werkzeuglos durch eine einzige Person innerhalb weniger Minuten montieren. Auch bei der Verstellung der 19-Zoll-Ebenen will das neue IT-Rack von Rittal punkten: Der Abstand der Montageebenen kann werkzeuglos arretiert werden und auch die Maße 21, 23 und 24 Zoll sind realisierbar. Genauso einfach erweiterbar – auch im laufenden Betrieb – ist das »TS IT«- Rack um eine RFID-Leiste zur automatisierten Inventarisierung aller verbauten Komponenten, wie beispielsweise Server und Switches. Mit einer Belastbarkeit von insgesamt 1.500 Kilogramm auf der 19-Zoll-Ebene erfüllt das neue IT-Rack von Rittal zudem höchste Anforderungen an Stabilität.