Harting baut Kapazität in China aus

Harting hat eine neue Produktionsstätte im chinesischen Zhuhai eröffnet. Das Familienunternehmen will so den gestiegenen Bedarf für den asiatisch-pazifischen Raum decken.

Das bereits seit 1998 bestehende Werk in Zhuai wird um eine neue Fertigungsstätte erweitert. Hergestellt werden dort neben Backplanes und Kabeln insbesondere Steckverbinder für die Industrie und für das stark wachsende Bahnwesen in China. Außerdem ist die Niederlassung jetzt auch ein Logistikzentrum für Harting

Grund für Hartings Ansiedlung in China ist neben dem wachsenden Markt, auch möglichen asiatischen Konkurrenten auf diesem Gebiet zuvorzukommen.

Die Produktionsstätte hat eine Größe von 20 000 Quadratmetern. 250 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Die Werkzeuge und Maschinen für die Fertigung stellt Harting am Stammsitz in Deutschland her.