Europäisches Distributionsabkommen vereinbart

Kryotherm, Hersteller von Peltiermodulen aus St. Petersburg, und der Münchner Distributor von High-Tech-Komponenten und -Systemen, AMS Technologies, haben ein europäisches Distributionsabkommen geschlossen.

Kryotherm ist 1992 aus einem ehemals sowjetischen Forschungsinstitut hervorgegangen und hat sich als Hersteller von Peltiermodulen in der russischen Föderation etabliert. AMS Technologies bedient seit 25 Jahren den deutschen und europäischen Markt mit Peltiermodulen und -zubehör.

Das Portfolio an Peltiermodulen des St. Petersburger Unternehmens deckt den gesamten Bereich der Thermoelektrikanwendungen ab und reicht von der Aerospace- oder Militäranwendung bis hin zu Automotive. Neben dem Vertrieb dieser Produkte bietet AMS auch Entwicklung, Konstruktion und wissenschaftliche Untersuchung von thermoelektrischen Kühleinheiten in Kooperation mit Kryotherm an. Die thermische Simulation mit Hilfe von CFD wird unter anderem bei Geräten der Medizintechnik, der Optoelektronik oder zur Kühlung von Reagenzien oder Getränken eingesetzt.