Schwerpunkte

Produkte des Jahres 2020 - Die Gewinner in der Rubrik Elektromechanik + passive Bauelemente

06. Mai 2020,  3 Bilder

TDK Electronics : Keramik-Kondensator CeraLink in Flex-Assembly-Technik Die TDK Corporation präsentiert die CeraLink-Kondensatoren in modularer Flex-Assembly-Technik. Bei dem platzsparenden Aufbau werden zur Erhöhung der Kapazität zwei, drei oder zeh
© TDK Electronics
Bild 2 von 3

Platz 2: TDK Electronics : Keramik-Kondensator CeraLink in Flex-Assembly-Technik

Die TDK Corporation präsentiert die CeraLink-Kondensatoren in modularer Flex-Assembly-Technik. Bei dem platzsparenden Aufbau werden zur Erhöhung der Kapazität zwei, drei oder zehn identische Kondensatoren über gemeinsame Anschlüsse parallelgeschaltet. Verfügbar sind die neuen CeraLink FA-Typen für Nennspannungen von 500 V DC, 700 V DC und 900 V DC. In Abhängigkeit von Spannung und Anzahl der Kondensatoren ergeben sich dabei nominale Kapazitätswerte von 0,5 µF bis 10 µF. Die auf PLZT-Keramik (Lead Lanthanum Zirconate Titanate) basierenden Kondensatoren lassen eine Betriebstemperatur von 150 °C zu. Die FA-Typen haben eine Breite von 7,4 mm und eine Höhe von 9,1 mm; die Längen liegen bei 6,3 mm, 9,3 mm oder 30,3 mm. Trotz der geringen Baugrößen können hohe Ripple-Ströme von bis 47 ARMS bewältigt werden. Ein Vorteil der Parallelschaltung liegt in den geringen ESR-Werten, die bei hohen Frequenzen im Bereich von 0,1 bis 1 MHz unter 10 mΩ liegen. Auch die ESL-Werte sind mit 3 nH gering. Durch die geringen parasitären Beiwerte eignen sich CeraLink-Kondensatoren für Umrichter-Topologien auf Basis schnell schaltender Halbleiter wie GaN oder SiC. Spannungsüberhöhungen beim Schalten sind deutlich geringer als bei konventionellen Kondensatortechnologien.