Design-Wettbewerb Wer baut die pfiffigste LED-Leuchte?

EBV Elektronik, Osram Opto Semiconductors und das Fachmedium Elektronik veranstalten einen Design-Wettbewerb, bei dem die pfiffigste LED-Leuchte entwickelt werden soll. Machen Sie mit, es lohnt sich: Der Sieger gewinnt ein hochwertiges Pedelec - Made in Germany.

Das vom Gesetzgeber verordnete Ende der Glühlampe wird die Verbreitung der Beleuchtung mit LEDs sicherlich beflügeln. Allerdings lässt sich eine LED-Leuchte nicht so einfach realisieren, wie das noch bei Glühlampen der Fall war.

Bei LEDs muss man sich plötzlich mit starker Eigenerwärmung, der Farbtemperatur, dem Farbwiedergabeindex (CRI) und einer Regelung des Treiberstroms herumschlagen, um hier nur einige wichtige Aspekte zu nennen.

Diese Vielzahl an Parametern prädestiniert das Design einer LED-Leuchte geradezu für einen Wettbewerb. Deshalb laden wir interessierte Entwickler ein, an dem gemeinsamen Design-Wettbewerb der Partner EBV Elektronik, Osram Opto Semiconductors und des Fachmediums Elektronik teilzunehmen. Wir suchen die pfiffigste Anwendung eines bereits vorgefertigten LED-Moduls mit folgenden Eigenschaften:

  • 1-W-OSLON-SSL-LED von Osram Opto Semiconductors
  • Montiert auf ein kreisförmiges Alu-Substrat mit 3,5 cm Durchmesser
  • Empfohlener Treiberstrom: 350 mA (Spannung: 3 bis 3,3 V)
  • Sekundäroptik mit 40° Öffnungswinkel

Das vorgefertigte Modul wird der Distributor EBV Elektronik zur Verfügung stellen. Gesucht ist die pfiffigste Anwendung. Die Jury besteht aus je einem Vertreter der drei Partner und bewertet die Einreichungen nach Komplexität, Erfindungshöhe und Pfiffigkeit der Anwendung.

Hier sind ein paar Beispiele möglicher Anwendungen als Anregung:

  • Pfiffiges Ein-/Ausschalten der Tischleuchte
  • Intelligente Tischleuchte mit Regelung des Lichtstroms
  • Zweckentfremdung des als Schreibtischleuchte gedachten LED-Moduls für andere Anwendungen, wo es sinnvoll ist.
  • Tischleuchte, die per Energy-Harvesting entweder autark ist oder möglichst wenig Leistung aufnimmt.

Die Teilnehmer können sich hier mit einer kurzen Projektbeschreibung anmelden. Anmeldeschluss ist der 16. April 2012. Die Jury wählt die aussichts-reichsten Vorschläge aus und bestätigt bis 27. April 2012 die Teilnahme an dem Wettbewerb. Dann haben die Teilnehmer bis zum 28. September 2012 Zeit, ihre LED-Leuchte zu realisieren und ihre Arbeiten einzureichen.

Es winken wertvolle Preise:

1. Preis: ein Pedelec des deutschen Premium-Herstellers PG-Bike
2. Preis: ein iPad 2
3. Preis: ein iPhone 4S

Die drei besten Entwicklungen werden in dem Fachmedium Elektronik vorgestellt, darüber hinaus wird hier auf elektroniknet.de über die Prämierung der Sieger sowie die Preisverleihung berichtet.

Hier geht es zum Mitmach-Formular