Neuer Group Director bei Abacus

Die Abacus Group gibt die Ernennung von Martin Brooks zum Group Director der Embedded Systems Group bekannt. In seiner neuen Position ist Brooks in Gesamteuropa übergreifend verantwortlich für Abacus Embedded, Trident, einem Franchise Distributor von Displays, und TDC, einem Spezial-Distributor von Wireless- und Wired-Produkten für Embedded-Anwendungen.

Martin Kent, CEO der Abacus Group, sagt dazu: »Wir haben das Konzept der Embedded Systems Group in den letzten zwölf Monaten stark weiterentwickelt. Die Ernennung von Martin Brooks zum Leiter des Projekts auf Vorstandsebene fasst das gesamte Team, das sich auf den Verkauf von Displays, Wireless-Produkten, Embedded Computing-Produkten und Embedded Software konzentriert, unter einer einheitlichen Struktur zusammen. Bei der Markteinführung dieser Produkte gibt es viele Möglichkeiten für Synergien. Brooks Aufgabe ist es, diesem Geschäftsbereich jetzt eine gesamteuropäische Struktur zu geben und die Synergien für eine einheitliche Produktstrategie zu nutzen.« Kent weiter: »Brooks neuer Verantwortungsbereich passt gut zu seiner derzeitigen Position als Technischer Direktor, die er weiter beibehalten wird.«

Brooks arbeitet seit neun Jahren für die Abacus Group, wo er als Marketing Manager für Halbleiter anfing. Davor war er vier Jahre im technischen Management bei ESD (jetzt Arrow) und zwei Jahre bei Phoenix Electronics als Vertriebsingenieur tätig. In seiner neuen Position wird er an Graham McBeth, Managing Director Europe der Abacus Group, berichten.