Schwerpunkte

Digitaler Weindekanter

Wie Technik den Weingenuss noch besser macht

14. Oktober 2019, 14:32 Uhr   |  Karin Zühlke


Fortsetzung des Artikels von Teil 1 .

Smartphone-App

Ein wichtiges Element der Lösung war die Entwicklung einer kostenlosen, funktionsreichen Smartphone-App, die mit dem Dekanter zusammenarbeitet. »Die App identifiziert durch einfaches Scannen des Etiketts einen ausgewählten Wein aus einer Datenbank und verbindet sich dann per Bluetooth mit dem Dekanter, um ihn für das ideale Dekantierungsniveau des jeweiligen Weins zu kali­brieren«, schildert Franck Perronnet, Technical Sales Engineer Avnet Silica.

»Der Belüftungsgrad kann jedoch auch manuell über eine Touchscreen-Oberfläche am Dekanter eingestellt werden. Weingenießer können so mit verschiedenen Dekantierstufen experimentieren und neue Geschmacksnuancen entdecken.«

Die kostenlose und einfach zu bedienende Smartphone-App bietet Weinproben-Tipps von Sommeliers, Önologen, Winzern und anderen Mitgliedern der Aveine-Community. Darüber hinaus gibt die App Empfehlungen für geeignete Speisen zu einem ausgewählten Wein sowie Empfehlungen für Weine, die zum individuellen Geschmack des Nutzers passen. »Die App nutzt die Vorteile der künstlichen Intelligenz, indem sie über einen eingebetteten Algorithmus auf Basis der bisherigen Auswahl Empfehlungen für Weine liefert, die die dem Nutzer schmecken könnten«, so Perronnet.

Der smarte Weindekanter von Aveine wird bereits in Serie produziert und an die wichtigen Zielgruppen vertrieben. Fachleute der Weinverkostung haben die Vorteile der Technologie schnell erkannt – sie ermöglicht es, eine größere Auswahl an Weinen anzubieten, die nun sogar sofort – ohne lange Vorbereitungszeit – serviert werden können.

Aveine konnte bereits einige Auszeichnungen erringen, darunter auch 2016 den Preis „Connecting The World“. Avnet Silica hat bei der Entwicklung eng mit Aveine zusammengearbeitet, bei der Auswahl der Komponenten beraten und durch den gesamten Prozess von der ersten Idee über die Designphase bis hin zur Realisierung und Produktion unterstützt. Nicolas Naigeon, CEO von Aveine, schätzt die Unterstützung: »Avnet Silica verfügt über ein riesiges Repertoire an technischem Know-how und technischen Ressourcen, um Startups wie uns bei der Realisierung unserer Ziele zu unterstützen.«

Seite 2 von 2

1. Wie Technik den Weingenuss noch besser macht
2. Smartphone-App

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Avnet Silica