Beck gibt Ausblick bis 2010

Dr. Dieter Beck, Geschäftsleitung von Beck Elektronik, stellt die Pläne der Beck Gruppe bis zum Jahr 2010 vor.

Beck Elektronik wird nach einer eigenen Repräsentanz in Korea nunmehr auch einen Betrieb in Hongkong, China, bis Ende 2008 eröffnen und in Betrieb nehmen. Außerdem erweitert die Beck Kabel- und Gehäusetechnik (BKG) ihre Produktionskapazität um das Doppelte: Ein neues Produktions- und Lagergebäude am Standort Rustow soll bereits Ende des Jahres in Betrieb genommen werden. Dazu Dr. Beck: »Konfektionierte Kabel und Batterien, Bauelemente für die Starkstromtechnik und Kunststoff sowie Aluminiumgehäuse sind weiterhin der Schwerpunkt unseres Lieferprogramms. Als Spezialdistributor für Lithium-Batterien werden wir auch weiterhin unseren guten Ruf pflegen. Hinzu kommen Produkte aus dem Bereich des Schaltschrankbaus, für die wir eine strategische Kooperation mit einem renommierten Unternehmen eingegangen sind.«

Die Unternehmen Beck Elektronik, Beck Elektrim, Gustav Beck, SPV Electronic sowie Distronik wollen auch im Geschäftsjahr 2008 ihre Expansion zügig fortsetzen, so Beck weiter. »Für die Jahre 2009 und 2010 gilt: Wir wollen weiterhin mit allen Unternehmen der Beck Gruppe in den jeweiligen Spitzengruppen der leistungsfähigsten Anbieter eine bedeutende Rolle spielen. Verglichen mit Fußball, wollen wir in jedem Falle und überall in der 1. oder zumindest 2. Bundesliga auf den Aufstiegsplätzen mitspielen. Darauf freut sich unser gesamtes Beck-Team und bringt zugleich alle Kraft zusammen, um diese ehrgeizigen Ziele auch nachhaltig sicherzustellen.«