Avnet mit neuem Gemeinschafts-Quartier

Drei Monate nach der Übernahme der Enterprise Infrastructure Division (EID) von Magirus beziehen die Mitarbeiter von Avnet das neue Gemeinschaftsquartier. Für das neue Gutenberg-Quartier wird der bisherige Firmensitz aufgegeben.

Nach der Übernahme am 8.10.2008 ist die Integration der EID von Magirus durch Avnet abgeschlossen. Die neuen Mitarbeiter aus der EID zogen gemeinsam mit ihren neuen Kollegen, der bisherigen IBM- und HP-Sparte von Avnet, in das neue Firmengebäude.

Das neue Domizil in Leinfelden-Echterdingen verfügt über 3000 Quadratmeter Bürofläche und bietet ausreichend Platz für das neu formierte Enterprise Infrastructure Team in Deutschland. Rund 100 Mitarbeiter werden von dort aus den weiteren Ausbau des Enterprise-Geschäfts im HP- und IBM-Umfeld von Avnet vorantreiben.

»Die räumliche Zusammenführung beider Teams ist für uns ein wesentlicher Abschnitt im Integrationsprozess«, so Gerhard Hundt, Geschäftsführer von Avnet Deutschland. Nach der offiziellen Übernahme verblieben die EID-Mitarbeiter in Deutschland zunächst im Firmengebäude von Magirus und betreuten ihre Business-Partner von dort aus.

Auch der Vertrieb steht mittlerweile auf einer gemeinsamen Plattform. Der Warentransfer des ehemaligen Magirus-Geschäftsbereichs wird ab sofort ebenfalls über das Zentrallager von Avnet im belgischen Tongeren abgewickelt.