Schwerpunkte

Burgenland ehrt Elektronikdienstleister

10 Jahre Melecs

18. Juni 2019, 10:15 Uhr   |  Karin Zühlke

10 Jahre Melecs
© MELECS

(vlnr.): Landesrätin Eisenkopf, Friedrich Pressl, Bernhard Pulferer, Ernst Mayrhofer, Siegendorfs Bürgermeister Rainer Porics und Melecs-Geschäftsführer Erich Lampel

Der Elektronikdienstleister Melecs feierte im Mai sein 10-jähriges Bestehen.

Im Rahmen der Feier bekamen die drei Gesellschafter Friedrich Pressl, Bernhard Pulferer und Ernst Mayrhofer das Komturkreuz des Landes Burgenland überreicht und den Ehrenring der Marktgemeinde Siegendorf. Die Ehrung erfolgte für die positive Entwicklung des Unternehmens nach schwierigen Rahmenbedingungen zum Start im Jahr 2009. Landesrätin Astrid Eisenkopf und der Siegendorfer Bürgermeister Rainer Porics bedankten sich für den Mut, die österreichischen Standorte auch in schwierigen Zeiten weiter auszubauen und erfolgreich zu führen. Melecs entwickelte sich in den zehn Jahren von einem lokalen Unternehmen zum Global Player mit ca. 1500 Mitarbeitern weltweit.

Gestartet unter ungünstigen Bedingungen inmitten der Wirtschaftskrise 2009, konnte Melecs in zehn Jahren seinen Umsatz von 96 auf 262 Mio. Euro steigern und ist mittlerweile durch die Eröffnung weiterer Standorte in Ungarn, China, USA und Mexiko global aufgestellt. Melecs entwickelt und produziert Elektroniken für Haushaltsgeräte, Automotive sowie Industrie und hat eine marktführende Stellung im Bereich von Allradgetriebesteuerungen. Mittlerweile findet man Melecs in den Allrad-Autos fast aller Premium-Hersteller weltweit. Dieser Erfolg war nicht zuletzt möglich durch einen Fokus auf Entwicklung und Innovation: Der R&D-Bereich wuchs in dieser Zeit von 5 auf rund 100 Personen.

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

MELECS Holding GmbH