DisplayLink kooperiert mit Display Solution

Ziel der Partnerschaft ist es, die DisplayLink-Technologie in OEM-Display-Lösungen mit Fokus auf den Bereichen Industrie, Medizintechnik, Transport & Logistik zu etablieren.

Display Solution wird innerhalb dieser neuen Partnerschaft als Vertragsdistributor von DisplayLink auf dem europäischen Markt agieren, also DisplayLink-Produkte vertreiben und als Bestandteil seiner eigenen Ansteuerlösungen verwenden. Zudem wird Display Solution Kunden bei der Integration von DisplayLink-ASICs unterstützen. »Der europäische Markt bietet eine Fülle von industriellen Anwendungen, die von der Anbindung mehrerer Monitore an einen Rechner profitieren können. Vor DisplayLink gab es jedoch keine Lösung, die leistungsfähig und kostengünstig genug war, um hier richtig Fuß fassen zu können«, sagt Norbert Feuchtgruber, Vorstand von Display Solution.

Dennis Crespo, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Verantwortlicher für Marketing und Geschäftsentwicklung bei DisplayLink: »Wir haben uns bis jetzt auf den PC-Markt konzentriert, dabei bietet unsere Technologie eine hohe Performance bei der Übertragung von Rich-Media-Inhalten über USB, und wir sehen viele Einsatzmöglichkeiten hierfür im Embedded- und Industrie-Markt.«

Die DisplayLink-Lösung umfasst eine virtuelle Grafikkarten-Software für Windows-Computer und die leistungsstarken DL-120- oder DL-160-Netzwerk-Display-Chips. Diese Kombination liefert hochwertige, voll interaktive 32-Bit-True-Color-Grafiken mit Video-Playback in Echtzeit über eine USB-Verbindung.