Wie weit lässt sich der Energieverbrauch meines Projekts reduzieren? »Ultra Low Power – Niedrigstenergie-Elektronik entwickeln und versorgen«

Extrem niedrige Leistungsaufnahme wird mehr und mehr zu einem der wichtigsten Features moderner Elektronik. Dies gilt nicht nur für tragbare, batteriegespeiste Geräte – vor dem Hintergrund der aktuellen Energiediskussion ist ein möglichst geringer Energieverbrauch auch in allen anderen Anwendungen gefragt und wird zum Wettbewerbsvorteil.

  • Doch wie weit lässt sich der Energieverbrauch meines konkreten Projekts wirklich reduzieren?
  • Welche Techniken erlauben eine weitere Absenkung der Betriebsspannung?
  • Welche Softwarestrategien führen in meiner speziellen Anwendung am effektivsten zum Ziel?
  • Welche Techniken erlauben den Betrieb eines Systems über »Energy Harvesting«?


Antworten auf diese Fragen gibt das Entwicklerforum »Ultra Low Power – Niedrigstenergie-Elektronik entwickeln und versorgen« am 10. Oktober 2012 in München. Das Vortragsprogramm mit ausgewiesenen Experten bietet den Teilnehmern praxisbezogenes technisches Know-how für die Entwicklung wirklich Strom sparender Elektronik und deren Versorgung. Hier reicht das Themenspektrum von geeigneten Architekturen über Tools und die Versorgung der Systeme bis hin zu besonders energieeffizienten Wireless-Techniken.

Das Seminar »Energy Harvesting – Energie ohne Batterie?! Komponenten & Anwendungen« bietet Insider-Wissen aus erster Hand mit Live-Demos, Trends und neuesten Produkten für die Energieernte. Sichern Sie sich den exklusiven Wissensvorsprung rund um das Konzept, Geräte und Systeme mit kleinsten Energiemengen aus der Umgebung zu betreiben. Für den schnellen Einstieg erhält jeder Teilnehmer des Seminars eine »Energy Harvesting Solution To Go« von Energy Micro, Linear Technology und Würth Elektronik.

Im Rahmen der Fachausstellung können sich Teilnehmer und Besucher Niedrigstenergie-Lösungen zeigen und detailliert erklären lassen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.ultra-low-power-entwicklerforum.de