Großer Andrang in der Hochschule München Über 400 Teilnehmer beim Entwicklerforum »Batterien & Ladekonzepte«

Große Resonanz auf das diesjährige Entwicklerforum »Batterien & Ladekonzepte« der DESIGN&ELEKTRONIK. Im gut gefüllten Vortragssaal…
Große Resonanz auf das diesjährige Entwicklerforum »Batterien & Ladekonzepte« der DESIGN&ELEKTRONIK

Zur diesjährigen Ausgabe des etablierten Entwicklerforums »Batterien & Ladekonzepte« der DESIGN&ELEKTRONIK trafen sich mehr als 400 Teilnehmer, Referenten und Aussteller.

Nicht nur für zukünftige Elektrofahrzeuge stellen leistungsfähige Akkus eine Schlüsseltechnik dar, Batterietechnik ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für alle heute so populären mobilen Elektronikanwendungen. Kein Wunder also, dass das seit Jahren bestens etablierte Entwicklerforum »Batterien und Ladekonzepte« der DESIGN&ELEKTRONIK in diesem Jahr besonders viel Anziehungskraft hatte: Über 400 Teilnehmer, Referenten und Aussteller trafen sich am 15. und 16. Februar zu dieser Konferenz rund um das Thema Batterien und Akkus in der Hochschule München.

Am ersten Tag vermittelten die beiden Konferenzbeiräte Prof. Andreas Jossen und Dr. Wolfgang Weydanz in ihrem Basiskurs »Lithiumbatterien und deren Weiterentwicklung« wieder anschaulich Neu- und Quereinsteigern das nötige Grundlagenwissen.

Tags darauf konnten sich die Teilnehmer dann in zwei parallelen Tracks zu aktuellen Entwicklungen bei Batterietechnologien und Elektrodenmaterialien ebenso informieren wie zu den besonderen Anforderungen an große Batteriesysteme, Sicherheitsaspekten und -strategien, der Charakterisierung von Zellen, Packaging und Elektronik sowie alternativen Technologien.

Prof. Hubert Gasteiger von der Technischen Universität München skizzierte in seinem Keynote-Eröffnungsvortrag seine Sicht der Entwicklung zukünftiger Speichertechnologien. Er geht davon aus, dass in 15 Jahren vor allem Lithium-Schwefel und Lithium-Luft von Bedeutung sein werden.

Bilder: 7

Impressionen vom Batterien-Entwicklerforum

Das Entwicklerforum "Batterien & Ladekonzepte 2011" in Bildern

Auf der begleitenden ganztägigen Fachausstellung präsentierten 30 ausstellende Unternehmen ihre neuesten Produkte, interessante Applikationen und viele technische Details. Dass Elektromobilität ein wesentlicher Treiber der Batterietechnik ist, zeigten Exponate wie ein Elektro-Rennfahrzeug der Hochschule München oder ein Elektrofahrrad. Die Mitarbeiter der Aussteller konnten vor allem in den Vortragspausen eine Vielzahl von Gesprächen mit interessierten Teilnehmern führen.