Treffpunkt der Batterie-Experten Rückblick »Batterien-Entwicklerforum 2015«

Mit dem Entwicklerforum »Batterien & Ladekonzepte« der DESIGN&ELEKTRONIK ging Anfang März wieder der bereits seit vielen Jahren traditionelle Muss-Treffpunkt der Batteriebranche in der Hochschule München über die Bühne. Über 420 Energiespeicher-Experten kamen am 5. März 2015 in der Münchner Lothstraße zusammen, um sich zum neuesten Stand der Batterietechnik auszutauschen.

Batterien für die Elektromobilität bildeten in diesem Jahr einen thematischen Schwerpunkt der Konferenz. Geballt geschah dies in der Session »Elektrofahrzeuge und Packs« am Nachmittag, mit Beiträgen zu den wichtigsten Herausforderungen bei der Entwicklung, Integration und beim Betrieb von Batteriesystemen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge oder der Lebensdauer und Alterung von Batterien im Elektrofahrzeug.

Doch auch viele weitere Themen rund um Batterien griffen die Referenten auf. So war die Batterietechnologie heute und morgen Gegenstand der Einführungssession, mit Vorträgen zur Umweltbilanz von Akkus, besonders robusten und langlebigen Lithium-Batterien oder wiederentdeckten Technologien wie Nickel-Eisen.

Zumindest weitgehend unabhängige Batteriesysteme waren Gegenstand einer weiteren Session mit Themen wie Energy Harvesting, Super-oder Powercaps. Weitere Sessions befassten sich mit Systemen für das Batteriemanagement, Alterung und Lebensdauer, sowie dem laden von Batterien, ihrer Leistung und natürlich dem Dauerbrenner Sicherheit.

Im Ausstellungsbereich im Foyer der Hochschule zeigten 40 Aussteller aktuelle Komponenten, Systeme, Lösungen und Dienstleistungen rund um die Themen Batterie, Batterieladung, Batterietest und Stromversorgung. Hier führten die Teilnehmer wieder zahlreiche intensive Fachgespräche an den Ständen, vor allem in den Vortragspausen.