Batteriemarkt Lithium-Akkus werden immer preiswerter

E-Bikes und E-Autos benötigen große Mengen von Lithium-Ionen-Zellen.
E-Bikes und E-Autos benötigen große Mengen von Lithium-Ionen-Zellen.

Die Lithium-Ionen-Technologie dominiert den Markt für Akkumulatoren. Verhilft der Preisverfall der E-Mobilität zum Durchbruch?

Vor allem bei der Elektromobilität kommen sie zum Einsatz: Lithium-Ionen-Akkus verfügen bei derzeit kleinster Bauweise über die höchste Energiedichte und sind darum gerade für den Bau von E-Autos interessant. Lithium ist ein begrenzter Rohstoff, trotzdem sind die Preise für die Akkus in den vergangenen Jahren immer weiter zurückgegangen, wie die Grafik von Statista zeigt. Kostete eine kWh im Jahr 2013 noch 400 Euro, sind es laut Prognose der Beratungsfirma Horváth & Partner im Jahr 2022 nur noch 75 Euro.

Infografik: Preisverfall bei Lithium-Ionen-Batterien | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista