Unterbrechungsfreie Stromversorgung Feas zeigt Mini-USV für die Hutschiene

Durch den Weitbereichseingang ist die Mini-USV »LDR30MH24« weltweit einsetzbar
Durch den Weitbereichseingang ist die Mini-USV »LDR30MH24« weltweit einsetzbar

Für weniger leistungshungrige Anlagen sind klassische USV-Anlagen aufgrund von Größe, Gewicht und Kosten oft überdimensioniert. Für solche Fälle eignet sich die Mini-USV »LDR30MH24« von Feas, die sich auf der DIN-Schiene montieren lässt.

Gerade einmal 10,0 cm x 10,8 cm groß und 12,0 cm tief ist die Mini-USV »LDR30MH24« von Feas mit 0,72 Ah Akkukapazität. Sie ist durch den Eingangsspannungsbereich von 85 V bis 270 V weltweit einsetzbar. Gleichzeitig ist sie auch als DC/DC-Wandler nutzbar, da der Eingangsbereich von 120 V bis 380 V ebenfalls abgedeckt wird.

Die Ausgangsspannung ist mittels Trimmer im Bereich 22,5 V bis 29,5 V bei 2,0 A einstellbar. Die Leistungselektronik erlaubt 50 Prozent Überlast über einen längeren Zeitraum. Die Ausgänge sind kurzschlussfest, leerlaufsicher und potenzialfrei.

Eine Besonderheit ist der komplette Gießharzvollverguss der Elektronik, der eine unzulässige Erwärmung des Gerätes durch natürliche Konvektion verhindert und die LDR30 zugleich tropentauglich und rüttelfest macht. Ein mehrstufiges thermisches Derating sichert die Mini-USV zusätzlich gegen Überhitzung ab.

Die mikroprozessorgesteuerte Akku-Überwachung und Ladekontrolle soll einen sicheren Betrieb garantieren. Relais für die Meldung von Netzausfall, Akkudefekt, Übertemperatur und Akkuspannung sind ebenso vorhanden wie LED-Anzeigen für Netzausfall, Übertemperatur und Überlast. Der Listenpreis liegt bei 244,80 Euro.