Klein, hell, kontrastreich OLED-Mikrodisplay für Augmented Reality

Die ECX335S-Module mit hohem Kontrast, großem Farbraum, hoher Reaktionsgeschwindigkeit bieten auch eine Energiesparfunktion, die in AR-Geräten und Wearables die Laufzeit verlängert.
Die ECX335S-Module mit hohem Kontrast, großem Farbraum, hoher Reaktionsgeschwindigkeit bieten auch eine Energiesparfunktion, die in AR-Geräten und Wearables die Laufzeit verlängert.

Die Mikrodisplays ECX335S besitzen alle Merkmale, um für den Einsatz in AR-Anwendungen gewappnet zu sein. Erhältlich sind die von Sony Semiconductor Solutions hergestellten Displays bei Framos.

Aufgrund ihrer sehr guten Eigenschaften hinsichtlich Helligkeit, Kontrast, Auflösung und großem Blickwinkel sollen die ECX335S-Displays laut Framos optimal für Augmented-Reality-(AR-)Geräte geeignet sein, beispielsweise für Head Mounted Displays (HMDs), elektronische Sucher (VFs) und als kleine Monitore. Das ECX335S ist ein OLED-Panel-Modul mit Active-Matrix-Color-Design, einer Helligkeit von bis zu 3.000 cd/m² und einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 RGB-Pixeln in einer Diagonalen von 1,8 cm (0,71 inch). Auch bei geringer Leistungsaufnahme soll eine Bildrate von 60 fps möglich sein.

Mit seinen Helligkeitseigenschaften, dem sehr kleinen Formfaktor (21,44 mm x 15,62 mm) und einem Kontrastverhältnis von 100.000:1 wird dieses Modul die Entwicklung innovativer AR-Lösungen weiter vorantreiben, ist man sich beim Anbieter sicher. Informationsebenen im HMD und VF werden kontrastreich und nahtlos eingeblendet und sorgen so für ein gutes AR-Erlebnis.