electronic displays Conference 2019 Innovation als Schlüssel für Displays: Top-Programm der edC 2019

Treffpunkt für Display-Entwickler: Die electronic Displays Conference in Nürnberg findet am 28. Februar und 1. März parallel zur embedded world statt.
Treffpunkt für Display-Entwickler: Die electronic Displays Conference in Nürnberg findet am 27. und 28. Februar 2019 parallel zur embedded world statt.

Nicht nur die 7 Keynote-Sprecher der electronic displays Conference 2019 sind Top, sondern auch 40+ Referenten, die über innovative Ideen, Ansätze, Entwicklungen und Forschungsprojekte im Bereich des Display-Geschäftes sprechen. Chairman Prof.Karl-Heinz Blankenbach erklärt die Konferenz-Highlights.

Die electronic displays Conference 2019 wird wieder ein wichtiges Forum für die Präsentation innovativer Ideen, Ansätze, Entwicklungen und Forschungsprojekte im Bereich des heutigen und zukünftigen Display-Geschäfts sein. Das edC wird auch dazu dienen, den Austausch aktueller Fortschritte und Informationen zwischen Ingenieuren, Branchenexperten, Anwendern, Forschern, Händlern, Beratern und Herstellern im Bereich fortschrittlicher elektronischer Displays und deren Anwendungen zu erleichtern.

Die Konferenzteilnehmer und Referenten haben unterschiedliche Hintergründe und Interessengebiete. Sie kommen aus der Industrie und der Wissenschaft entlang der Wertschöpfungskette von elektronischen Displays und professionellen Anzeigesystemen. Die Mischung aus Präsentationen und Networking wie Autoreninterviews bietet reichlich Gelegenheit, neue Ideen zu entdecken und sich mit Experten auszutauschen.

Die Neuigkeiten und Highlights des Konferenz-Programms erläutert Conference-Chairman Prof. Karl-Heinz Blankenbach im Gespräch mit Frank Riemenschneider, Chefredakteur des Konferenz-Veranstalters DESIGN&ELEKTRONIK.