NEC Digital Signage mit Raspberry Pi

Für seine Displays mit einem Raspberry Pi Compute Module bietet NEC demnächst eine MediaPlayer-Software an.
Für seine Displays mit einem Raspberry Pi Compute Module bietet NEC demnächst eine MediaPlayer-Software an.

NEC hat eine Mediaplayer-Software entwickelt, die sich für alle NEC-Displays mit einem Steckplatz für das Raspberry Pi Compute Module eignet. Sie ist auf dem Modul bereits kostenlos vorinstalliert.

Die vierte Generation der professionellen Large Format Displays der P- und V-Serie von NEC haben einen Steckplatz für ein Raspberry Pi Computer Module. Für dieses Modul bietet NEC nun auch eine passende MediaPlayer-Software für digitale Anzeigen an.

Wenn das Compute Module von NEC bezogen wird, ist die MediaPlayer-Software bereits kostenlos vorinstalliert. Sie zeichnet sich durch einfache Installation und Bedienung sowie hohe Performance aus und lässt sich individuell anpassen. Zielgruppe sind digitale Signage-Lösungen im Einzelhandel, in der Systemgastronomie und in Unternehmen.Mit dem MediaPlayer von NEC können die visuelle Effekte schnell und einfach umgesetzt werden und vermitteln den Zuschauern dynamische, aktuelle Informationen und Werbung. Die Software ermöglicht die ferngesteuerte Bedienung und Konfigurationen von Einzel- und Mehrfachdisplays sowie eine browserbasierte Playlist- und Inhaltsverteilung. Über den Browser können verschiedene Medienformate und Webinhalte ausgeählt werden.

Offen für Drittanwendungen

Durch den modularen Aufbau des MediaPlayers ist er auch für zukünftige Entwicklungen gerüstet. Die Software ist so konzipiert, dass sie die weitere Ergänzung von Drittanbieteranwendungen und die Integration mit deren Lösungen zulässt. »Ein wesentliches Merkmal unseres neuen MediaPlayers ist die Möglichkeit, als Knotenpunkt für Partnerunternehmen zu fungieren, um dem Anwender eine reibungslose Installation der unterstützten Content-Management-Systeme zu ermöglichen – direkt aus unserem MediaPlayer,« sagt Nils Karsten, Strategic Alliance Manager bei NEC Display Solutions Europe. »Wenn sich Anforderungen und Märkte ändern, können wir sogar die Funktionalität erweitern und die Leistung optimieren. Das kann ohne Änderung der Basisinfrastruktur der Signage-Lösung erfolgen.«

Der NEC MediaPlayer wird ab Februar 2020 erhältlich sein und ist auf allen LC-Displays der V-Serie vorinstalliert. Er ist aber auch mit jedem Display von NEC kompatibel, das die Integration des Raspberry Pi unterstützt.