Schneller am Markt »VDE SPEC« als unbürokratische Vorstufe zur Norm

Innerhalb von 10 Tagen kann ein Standardisierungsvorschlag für eine »VDE SPEC« erstellt werden. So sollen neue Technologien schneller auf den Markt kommen.

Wie bei Normen auch, kann eine VDE SPEC von jedermann vorgeschlagen werden – allerdings mit dem entscheidenden Vorteil, dass die Erarbeitung einer VDE SPEC, also einem Standardisierungsvorschlag, innerhalb von zehn Tagen möglich ist. Eine VDE SPEC ist dadurch weitaus schneller in der Erarbeitung als eine VDE Norm und steht damit auch dem Markt zeitnaher zur Verfügung. Zudem ist der Download und die Nutzung einer VDE SPEC grundsätzlich kostenfrei.

Mindestens drei Partner erforderlich

Voraussetzung für die Umsetzung einer Idee zu einer VDE SPEC ist, dass sich am Projekt mindestens drei unabhängige Partner beteiligen. Weiterer Vorteil von VDE SPEC ist, dass nicht nur technische, sondern auch handels- und gesellschaftspolitische Themen behandelt werden können. Eine VDE SPEC kann statistische Sachverhalte wie Informationen zu Marktzugängen genauso bearbeiten wie Quellcodes von Steuerungssoftware oder Berechnungswerkzeugen. »Einzige Bedingung: Die Compliance-Regeln des VDE müssen eingehalten werden. Also keine Marktabsprachen, keine ethisch verwerflichen Inhalte«, erklärt Dr. Stefan Heusinger, Initiator der VDE SPEC.

Von der SPEC zur NORM

Über VDE SPECs lassen sich neue Technik- und Wissenschaftsfelder schnell standardisieren, denn bei ihrer Erstellung gelten nicht die strengen Regeln der Normenerstellung. So wird die Konsensfindung und die öffentliche Einbindung nicht über die gesamte Normungscommunity ausgedehnt. »Wenn noch keine Vollkonsens-Standards bzw. Normen existieren, entsteht mit einer VDE SPEC ein klarer Wettbewerbsvorteil für Produkte und Dienstleistungen. Sie stehen schlichtweg schneller auf dem Markt zur Verfügung«, sagt Heusinger. Gerade für Start-ups ergäben sich dadurch Vorteile in Bezug auf die Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit ihrer Produkte. Dabei lösen VDE SPECs in keinem Fall Normen ab. »Eine VDE SPEC ist ein vornormatives Produkt, das in einem kleinen Interessentenkreis erarbeitet werden kann. Sie dient als Erkenntnisgewinn und der schnelleren Verbreitung von Innovationen«, erklärt Heusinger. Sie können als Diskussionsgrundlage für die Weiterentwicklung in Normen verwendet werden und damit auch in die internationale Normung einfließen.

Projektinitiatoren müssen finanzieren

Die Finanzierung einer VDE SPEC übernehmen die Initiatoren. Der VDE stellt dabei seine gesamte Infrastruktur für die Erstellung der VDE SPEC zur Verfügung und übernimmt das Projektmanagement. Dazu gehören die Organisation von physischen oder virtuellen Sitzungen, Vor- und Nachbereitung der Sitzungen, Dokumentation der Ergebnisse sowie die Finalisierung der VDE SPEC unter Einhaltung aller Compliance-Regeln. Zwei VDE SPECs stellt der VDE bereits zur Verfügung. Die VDE SPEC Einstieg in die Blockchain Technologie und die VDE SPEC Informationssicherheit in der Netz- und Stationsleittechnik geben den Auftakt. Sie bieten nicht nur einen Einstieg und Überblick über die jeweiligen Anwendungsgebiete, sondern auch die Mitarbeit in den jeweiligen Taskforces in der VDE Community an. »Wir freuen uns über alle Vorschläge für eine VDE SPEC und nehmen diese gerne per E-Mail an spec@vde.com oder über das Kontaktformular unter www.vde.com/spec entgegen. Hier werden alle VDE SPECs veröffentlicht und stehen kostenfrei zum Download zur Verfügung«, sagt Heusinger abschließend.