Systemdesign / EDA-Tools PCB-Designs frühzeitig falsifizieren!

Fazit

Die Nutzung des Datenformats ODB++ im PCB-Investigator verbessert die Dokumentation und Kommunikation in Projekten, Reviews erfolgen papierlos. Gerade an der Schnittstelle zwischen Entwicklung und Fertigung lassen sich damit Fehler und Korrekturschleifen vermeiden. Produzierbarkeit und Testbarkeit können, durch die Umgehung der Medienbrüche zwischen spezialisierten CAD- und CAM-Systemen, sichergestellt werden.

Auch die Verlagerung von Tests (thermisches Verhalten, Kriechströme) in entwicklungsbegleitende schnelle Simulationsabfragen vermindern Iterationsschleifen mit Prototypen. Ohne in die Tool-Landschaften und Arbeitsweisen der Fachabteilungen einzugreifen, kann PCB-Investigator als transparentes Interface für den Review-Prozess eingeführt werden. Die Zeit bis zur Serienreife von Produkten lässt sich durch die gewonnene Transparenz wirksam verkürzen. (ct)