Phoenix Contact Fernzugriff auf Energiedaten

Ab sofort lassen sich mit der Messgerätefamilie »EMpro« von Phoenix Contact erfasste Energiedaten zentral über eine Web-Oberfläche überwachen und analysieren sowie in bestehende Ethernet-Netzwerke einbinden.

Dies ermöglichen zwei neue Ethernet-Kommunikationsmodule mit integriertem Webserver. Über den Webserver erfolgt der Fernzugriff auf die wichtigsten elektrischen Kennwerte von Maschinen und Anlagen wie Strom, Spannung, Leistung, Energie und Oberschwingungen. Auf diese Weise können auch die Energiemessgeräte aus der Leitzentrale konfiguriert werden. Das Abspeichern von Messdaten sowie das Generieren von Alarmmeldungen lässt sich so individuell anpassen.