NFC- und RFID-Leser STMicroelectronics übernimmt Geschäftsbereich von ams

Für 77,8 Millionen Dollar in bar hat STMicroelectronics das Geschäft mit NFC- und RFID-Lesern von ams übernommen. Damit stärkt ST sein Portfolio bei sicheren MCU-Lösungen, ams wiederum hat dadurch seine Strategie in Richtung Anbieter von Sensorlösungen weiter umgesetzt.

STMicroelectronics (ST) hat heute bekanntgegeben, dass es von ams Güter im Zusammenhang mit Geschäft von NFC- und RFID-Leser erworben hat. Darunter fallen geistiges Eigentum, Technologien, Produkte und das bestehende Geschäft, die komplementär zu den sicheren Mikrocontroller-Lösungen von ST sind und auf mobile Geräte, Wearables, Bankgeschäfte, Identifizierung in den Märkten Industrie, Automobil und IoT zielen. Gleichzeitig wechseln etwa 50 technische Experten von ams zu ST.

Der erste NFC-Controller, die diese Techniken nutzt, ist bereits in der Bemusterung für Leitkunden wie auch eine laut ST hochintegrierte, leistungsstarke System-in-Package-Lösung, die diese NFC-Controller mit einem sogenannten »Secure Element« kombiniert.

Die Transaktion ist Teil der laufenden Bemühungen von ams, sich voll auf Sensorlösungen zu konzentrieren. Dies unterstrich das Unternehmen durch die jüngsten Übernahmen von MAZeT, Cambridge CMOS Sensors (CCMOSS) und CMOSIS.