FPGA-Dienstleistung Mixed Mode ist im Xilinx-Partnerprogramm

BMBF-Projekt SecRec: Sensible Daten durch dynamisch rekonfigurierende Schaltungen gegen physikalische Angriffe schützen.
BMBF-Projekt SecRec: Sensible Daten durch dynamisch rekonfigurierende Schaltungen gegen physikalische Angriffe schützen.

Programmierbare Logik eröffnet Embedded-Designs viele Freiheitsgrade. Aber den Einstieg zu finden ist schwer. Leichter geht es mit einem Partner, der bereits Erfahrung mitbringt.

Mixed Mode ist im Xilinx-Partnerprogramm als ausgewiesener Spezialist für FPGAs neu registriert. Während der Teilnahme am vom BMBF geförderten Forschungsprojekt SECREC wurde beispielsweise eine beliebig erweiterbare Buildumgebung entwickelt, um aus statischen und partiellen Designs automatisiert die entsprechenden Artefakte für FPGAs zu erzeugen. Diese Buildumgebung ist nur das jüngste Beispiel der langjährigen und vielfältigen Erfahrung mit FPGA-based Embedded Systems.

Über die Partnerseite bietet Mixed Mode FPGA Design Services an von Consulting und Design bis zur Entwicklung für Embedded Devices und Systems. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Zynq-7000/Zynq MPSoC, 7-series, UltraScale/UltraScale+, High Speed-Interfaces, Continuous Integration, Partielle Reconfiguration, PetaLinux, Secure Boot und Arm TrustZone. Mixed Mode bleibt durch die Teilnahme an dem Partnerprogramm immer auf dem neuesten Stand bezüglich der Xilinx-Produkte und -lösungen.