Kommunikationshalbleiter Microsemi plant Übernahme von Vitesse Semiconductor

Der Verwaltungsrat von Vitesse Semiconductor hat seinen Aktionären empfohlen, ihre Aktien im Rahmen des Übernahmeangebots für 5,28 Dollar pro Aktie in bar an Microsemi zu veräußern – ein Aufschlag von 32 Prozent. Die gesamte Transaktion wird mit etwa 389 Millionen Dollar bewertet.

Vitesse Semiconductor entwickelt High-Performance-Halbleiter, Applikationssoftware und integrierte, sofort einsatzfähige Systemlösungen für Carrier-, Enterprise- und IoT-Netzwerke. Diese Produkte sind die Grundlage für die am schnellsten wachsenden Netzwerkinfrastruktur-Märkte einschließlich Mobile Access/IP-Edge, Enterprise-Cloud-Access und Industrial-IoT Networking.

»Diese Übernahme ist ein weiterer Beleg für unser kontinuierliches Engagement, als Unternehmen mit Schwerpunkt auf Kommunikationshalbleiter zu wachsen«, sagt James J. Peterson, Chairman und CEO von Microsemi. »Das Technologiespektrum von Vitesse ist hoch komplementär und wird unser Produktangebot erweitern sowie das Wachstum mit differenzierter Technologie in richtungsweisenden Märkten beschleunigen. Zugleich werden wir von der neuen Unternehmensgröße, der konsolidierten Infrastruktur und den Kosteneinsparungen des kombinierten Unternehmens profitieren.«

»Die beabsichtigte Übernahme von Vitesse durch Microsemi wird eine leistungsstarke Kombination schaffen«, meint Chris Gardner, Chief Executive Officer von Vitesse. »Ich glaube, dass Microsemi unsere Ethernet-Technologie und die damit verbundenen Fähigkeiten weiter in den Kommunikationsmarkt einbringen kann und die Größe hat, unsere Industrial-IoT-Strategie zu implementieren.«

Microsemi erwartet von dieser Transaktion signifikante Synergieeffekte und rechnet im ersten vollen Quartal der Übernahme mit unmittelbarem Wachstum. Ausgehend von gegenwärtigen Annahmen erwartet Microsemi, dass sich die Übernahme mit 0,16 bis 0,20 Dollar pro Aktie in seinem Geschäftsjahr 2016 (zum 30. September) niederschlägt.